Blauer Engel

Das Umweltzeichen der Bundesregierung

Der Blaue Engel setzt unabhängig und glaubwürdig
anspruchsvolle Massstäbe für umweltfreundliche Produkte
und Dienstleistungen.

Wer steckt dahinter?

Zeicheninhaber des weltweit ersten Umweltzeichens ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU). Es legt die Grundsätze für die Vergabe des Blauen Engel fest und beruft die Mitglieder Jury Umweltzeichen. Die Expertinnen und Experten des Umweltbundesamtes (UBA) erarbeiten die fachlichen Kriterien, die ein Produkt oder eine Dienstleistung für die Zertifizierung mit dem Blauen Engel einhalten muss und überprüft diese regelmässig auf den aktuellen Stand der Technik. Unabhängig, unparteiisch und ehrenamtlich bürgt die Jury Umweltzeichen für die Verlässlichkeit des Blauen Engel. Diese setzt sich aus 15 Vertreterinnen und Vertretern aus Umwelt- und Verbraucherverbänden, Gewerkschaften, Industrie, Handel, Handwerk, Kommunen, Wissenschaft, Medien, Kirchen, Jugend und Bundesländern zusammen. Als unabhängige Organisation prüft die RAL GmbH (gemeinnützige GmbH) nach Einreichung eines produktspezifischen Antrags eines Unternehmens die Einhaltung der Anforderungen und schliesst mit den Unternehmen Verträge über die Nutzung des Blauen Engel ab.

 

Welches sind die Kriterien?

In seinen Anforderungen prüft der Blaue Engel insbesondere die Auswirkungen der Produkte und Dienstleistungen auf die Umwelt: auf das Klima, die Ressourcen, das Wasser, den Boden und die Luft sowie deren Auswirkungen auf den Menschen. Produkte und Dienstleistungen mit dem Blauen Engel belasten die Umwelt weniger und schützen gleichzeitig die Gesundheit, indem sie zum Beispiel Ressourcen bei der Herstellung sparen, aus nachhaltig produzierten Rohstoffen hergestellt werden, weniger Ressourcen bei Nutzung und Entsorgung verbrauchen, beispielsweise weil sie besonders energieeffizient sind oder besonders langlebig und reparaturfähig sind, sich gut recyceln lassen, geringe Emissionen in Boden, Wasser, Luft oder wenig Lärm verursachen – und dabei trotzdem ihre Funktion (Gebrauchstauglichkeit) in hoher Qualität erfüllen.

Persönlicher Service